Fehler bei der Wurzelkanalbehandlung

Eine erfolgreiche Wurzelbehandlung kann Ihnen viel Schmerz und Sorge ersparen. Im besten Fall rettet der Eingriff einen stark beschädigten oder schon toten Zahn. Es ist keine Prothese nötig, die den Zahn ersetzt. Doch viele Eingriffe enden mit der Ziehung des kranken Zahns und somit ohne Erfolg. Grund sind Fehler bei der Wurzelbehandlung, welche Sie durch den Gang zum Spezialisten vermeiden können. Doch zunächst ein Überblick über die häufigsten Fehler.

 

  • Ungenaue Bearbeitung der Wurzelkanäle. Zahnwurzelkanäle sind oft schwer zugänglich und stark verzweigt. Teile werden übersehen oder falsch bemessen. Diese Ungenauigkeiten verhindern eine vollständige Säuberung und Desinfektion der Kanäle.
     
  • Perforation der Zahnsubstanz. Wird die Oberfläche des Zahns während des Eingriffs beschädigt, ermöglicht diese Perforation das Eindringen neuer Bakterien.
     
  • Fehlender Schutz des angebohrten Zahns. Oft mangelt es an Desinfektion oder den geeigneten Schutzmaßnahmen während des Eingriffs. Resistente Mikroorganismen leben im Inneren des Zahns weiter.
     
  • Abbrechen der Wurzelkanalinstrumente. Während des Eingriffs kommen maschinell angetriebene Instrumente zum Einsatz. Diese können durch Überlastung abbrechen. Die Bruchstücke verschließen den Wurzelkanal und erschweren die weitere Behandlung.


Fehler bei der Wurzelbehandlung wirken sich im Fortbestehen der Entzündung aus. Der Patient verspürt die gleichen Schmerzen wie vor dem Eingriff. Die Behandlung wird wiederholt. Im schlimmsten Fall muss der kaputte Zahn doch gezogen werden.

 

Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Wurzelbehandlung erfolgreich verläuft

 

  • Eine präzise Befundung, Diagnostik und Planung der Behandlung sind Basis einer erfolgreichen Bearbeitung der Wurzelkanäle. Ebenso deren konsequente Durchführung. Dies bedeutet eine exakte Analyse der individuellen Anatomie des betroffenen Zahns vor dem Eingriff. Während des Eingriffs sind routinemäßige Röntgenprojektionen nötig.
     
  • Genauigkeit ist die Grundlage einer erfolgreichen Wurzelbehandlung. Diese kann sich über mehrere Sitzungen erstrecken.
     
  • Sollte es dennoch zu einer Perforation der Zahnsubstanz kommen, muss der Zahnarzt die Komplikation rechtzeitig erkennen. Nur eine sofortige Verschließung mit dem geeigneten Material stellt eine gelungene Wurzelbehandlung trotzdem sicher.
     
  • Dasselbe gilt auch für das Abbrechen eines der Wurzelkanalinstrumente. Die Bruchstücke müssen umgehend entfernt und die Behandlung wie geplant zu Ende geführt werden.
     
  • Zum Schutz des angebohrten Zahns ist die vollständige Entfernung der Karies zu Beginn der Wurzelbehandlung unerlässlich. Die Vorbehandlung verhindert die Verschleppung von Keimen. Außerdem ist die Benutzung eines Kofferdamms notwendig. Das Gummituch schützt den Zahn während des Eingriffs vor seiner Umgebung. Dennoch verwenden es bisher nur wenige Zahnärzte.


Mangelhafte Ausrüstung und fehlende Routine sind demnach die häufigsten Ursachen für Fehler bei der Wurzelbehandlung. Vermeiden Sie diese durch die Auswahl der richtigen Zahnarztpraxis oder -klinik. Endodontie beschreibt die moderne Wurzelkanalbehandlung und ist ein eigenes Fachgebiet. Vertrauen Sie den Spezialisten!

In der Zahnklinik Saarland sichern wir durch regelmäßige Fortbildungen unserer Mitarbeiter ein hohes Behandlungsniveau. Unsere Praxisklinik zeichnet sich außerdem durch die Spezialisierungen unserer Zahnärzte aus. Neben unseren Fachärzten für Oralchirurgie, arbeitet Frau Dr. Anna Borys seit Jahren auf dem Fachgebiet der Endodontie. Dr. Borys strukturierte Fachausbildung und sehr viel Erfahrung machen sie zur Spezialistin. In Kombination mit der modernsten Ausstattung unserer Klinik sind Wurzelbehandlungen in der Zahnklinik Saarland ein reiner Routineeingriff.
Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt überweisen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.